Aktuelle Informationen

Interview in FACE Ausgabe 3, September 2016 (Auszug)

Dr. med. Viola Moser, Fachärztin für Ästhetische und Plastische Chirurgie, Chefärztin der Abteilung für Plastische Chirurgie in der Schlosspark-Klinik, Berlin

"Um individuell natürliche Ergebnisse erzielen zu können, ist es unerlässlich, den Körper der Patientin im Vorfeld detailliert zu analysieren. Hierbei kann unter anderem die sogenannte Y-Number zum Einsatz kommen. [...] die Anwendung der Y-Number [kann] Ärzte dabei unterstützen, ein hinsichtlich der Proportionen perfektes Ergebnis zu ermitteln, bei dem die Implantate optimal auf den Körper der jeweiligen Frau abgestimmt sind. [...] Deshalb bedarf es einer möglichst großen Implantatvielfalt, um von Natur aus vorhandene Thorax-Asymmetrien, Deformationen im Rippenbereich und Größenunterschiede der Brüste im Rahmen einer Operation zu berücksichtigen und ausgleichen zu können. Um diesem Anspruch gerecht werden zu können, verwende ich seit vielen Jahren Brustimplantate eines deutschen Herstellers, der mit mehr als 1.500 Implantatvarianten eine enorme Formenvielfalt bietet. POLYTECH Health & Aesthetics bietet facettenreiche Kombinationsmöglichkeiten hinsichtlich Form, Breite, Höhe, Projektion und unterer Kurve."

Zum vollständigen Artikel [PDF]

Dieburg, 8. September 2016. Um das Unternehmen auch weiterhin auf nationalem und internationalem Expansionskurs zu halten und die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern, wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) und ein von ihr beratener Fonds im Zuge eines Management-Buy-out (MBO) mehrheitlich beim hessischen Medizinproduktehersteller einsteigen.

Weitere Informationen

Ausgabe DIE WELT vom 7. September 2016

[PDF zum Download]

Links zu den Onlineversionen der Artikel:

Patienteninterview: http://www.life-und-style.info/style/chirurgie/brustvergroesserung-mit-silikonimplantaten

Drei Fragen an drei Experten: Dr. med. Robin Deb, Dr. Julia Berkei, Dr. med. Martin Reifenrath: http://www.life-und-style.info/style/chirurgie/3-fragen-3-experten-antworten

Implantatvielfalt made in Germany: http://www.life-und-style.info/style/chirurgie/implantate-made-in-germany-vielfalt-fuer-mehr-individualitaet



FAZ Rhein Main Zeitung, 16. Juni 2016

"Die männliche Brust geht vor allem in England gut"

Der Mittelständler Polytech stellt Implantate für Brüste, Gesäße, Waden und Wangen her. Die Geschäfte der Dieburger laufen gut...

VON CAROLINE LAAKMANN

Hier gehts zur Onlinversion des Artikels

Ausgabe DIE WELT 27. Mai 2016

Link zur Onlineversion des Artikels:

Vier Fragen an vier Experten

Und zum Firmenportrait:

Qualität, die Vetrauen schafft

UNTERNEHMEN IM GESPRÄCH | Mit handgefertigten Implantaten liegt „Polytech“ aus Dieburg auf steilem Wachtumskurs

VON THOMAS WOLFF

DARMSTÄDTER ECHO, 14. Mai 2016. In akribischer Handarbeit fertigt die Dieburger Firma „Polytech" Silikon-Implantate – vor allem für die weltweit wachsende Nachfrage nach Brustvergrößerungen. Die Qualität aus deutschen Landen überzeugt offenbar: Gerade musste das Unternehmen seine Wachstumsprognose für 2016 deutlich nach oben korrigieren.

[zum PDF des Artikels]

Brustimplantate sind ein beliebtes Ziel für Schreckensmeldungen. Jüngst wurde über Brustimplantate berichtet, bei denen das Silikongel, das zum Befüllen verwendet wird, angeblich verunreinigt sei. Tatsächlich wird eine Kontamination im Inneren von intakten Implantaten auf Grund der validierten Sterilisationsverfahren und der Herstellverfahren sicher ausgeschlossen. Das Wissenschaftsmagazin nano auf 3sat hat sich des Themas angenommen und war in den Produktionsräumen von POLYTECH Health & Aesthetic in Dieburg zu Besuch. Hier geht es zum Bericht (Video in der 3sat-Mediathek).

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie darüber hinaus hier.

Als deutscher Hersteller legen wir Wert auf Qualität. Dazu gehört für uns auch ein korrekter und fairer Umgang mit unseren Mitbewerbern. Leider haben nicht alle einen vergleichbaren Anspruch.

Weiterlesen...

Für seine Verdienste um die Medizintechnik wurde Wilfried Hüser, Firmengründer und Inhaber der POLYTECH Health & Aesthetics GmbH aus Dieburg, am Freitag, den 16. Oktober 2015 mit der Heinrich-Bürkle-de-la-Camp-Medaille ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung für den 53. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie (DGPW) in Düsseldorf statt.

Weiterlesen...

POLYTECH Health & Aesthetics ist einer der führenden Hersteller für Brustimplantate in Europa und seit 1986 am Markt. Das in Dieburg ansässige Unternehmen vertreibt ausschließlich Brustimplantate, die ohne Ausnahme am Unternehmensstandort in Hessen hergestellt werden und ist damit der einzige deutsche Hersteller von Weichteilimplantaten. Die gesamte Produktion wurde Mitte 2008 vollständig nach Deutschland verlagert.

Weiterlesen...

Ausgabe DIE WELT 10. September 2015

Links zu Onlline-Versionen der Artikel:
- Patientenbericht Prophylaktische Mastektomie:
- 3 Fragen an 3 Ärzte
- Firmenportrait POLYTECH:

Download PDF

Form und Qualität eines Implantats sowie die richtige OP-Methode sind ausschlaggebend für einen erfolgreichen rekonstruktiven Eingriff. Lesen Sie dazu das Experteninterview mit Dr. Fabian Wolfrum aus Bremen in der aktuellen Ausgabe des Brustkrebsmagazins MammaMia!


Weiterlesen

Das Handelsblatt hat Anfang September eine Sonderbeilage zum Thema Plastische Chirurgie in Deutschland veröffentlicht: Fachärzte in Deutschland verzeichnen erhöhten Beratungsbedarf seitens der Patientinnen. Das Qualitäts- und Sicherheitsbedürfnis ist seit dem PIP-Skandal um mangelhafte Implantate aus Frankreich gewachsen. Die Implantatqualität wird zum wichtigen Entscheidungskriterium.
Hier geht es zur Onlineversion des Beitrags.

IMPLANTS OF
EXCELLENCE

Die Garantie für
Brustimplantate

Hier werden unsere Produkte eingesetzt!

 

Ärzte und Kliniken

Fachbereich Ärzte

Hauptseite Ärzte

Brustimplantate

Modelle
Weitere Implantate

de-de